Diese Internetseite benötigt Java-Script. Bitte aktivieren Sie im Browser die Java-Script Unterstützung.

Detailansicht

Erstellt am: 02.10.2018



Rasse: Mischling
Geboren: 2013
Geschlecht: Rüde, kastriert
Größe: 58 Zentimeter, ca. 25 Kilogramm
Besonderheit: lernwillig und klug
Bei uns seit: Dezember 2017
Abgabegrund: Übernahme bmt-Tierheim
Paten: Kai P., Heike M.

Der bildschöne Mischlingsrüde, dessen Körperbau ebenso drahtig ist wie seine Frisur, kann nicht nur in Sachen Optik überzeugen. Insbesondere Hundefreunde, die Spaß an gemeinsamen Erlebnissen und Trainingserfolgen haben und damit am besten auch schon handfeste Erfahrungen gesammelt haben, sollten auf Cowboy unbedingt ein Auge werfen. Der Junge ist klug und WILL was lernen! Schon nach wenigen Wiederholungen hat er ganz genau verstanden, dass Aufmerksamkeit der kürzeste Weg zu einer fetten Belohnung ist. Grundlegende Übungen wie „Hier“ und „Sitz“ sind für Cowboy ein Klacks - vor allem dann, wenn die Motivation stimmt. Dabei muss es sich nicht ausnahmslos um Leckerlies handeln. Verbale Bestätigung allein bringt seinen Körper schon zum Schwingen. Kein Wunder, dass er hinterher zur Abkühlung seine langen Beine in die Weser hält.

Sportskanone Cowboy sucht aktive Menschen, die ihn geistig fordern und fördern. Sein Wohlbefinden steigt zusehends bei gleichzeitiger körperlicher wie mentaler Auslastung und sinkt, wenn er genau diese nicht bekommt. Seine Halter sollten geradlinig unterwegs sein und klare Signale senden, sonst übernimmt Cowboy selbst das Steuer - und zwar ziemlich unbeholfen. Mit unsicheren Zweibeinern kann er wenig anfangen, sein Unverständnis für sie kann mitunter in Korrekturen seinerseits enden und die fallen dann auch schon mal körperlich aus. Außerdem sehen wir bei ihm Ansätze zur Ressourcenverteidigung, auf die in Zukunft weiter eingegangen werden sollte - Gern mit Hilfe eines positiv arbeitenden Hundetrainers.

Artgenossen findet der kastrierte Rüde eher semi okay, weswegen wir uns für ihn einen Einzelplatz wünschen.
Da er es liebt, auf den Weserwiesen nach Mäusen und anderen Getieren Ausschau zu halten, und sein Jagdtrieb doch leicht geweckt werden kann, möchten wir ihn nicht in einen Katzenhaushalt vermitteln.

Cowboy kam im Dezember 2017 aus unserem ungarischen Partnertierheim Kiskunhalas zu uns, wo er ebenfalls zwei lange Jahre unentdeckt verbracht hat.
Der Großteil seines Lebens bestand bisher aus „Warten und Hoffen“. Helft uns, seinen Traum wahr zu machen und ihm für seine zweite Lebenshälfte die passenden Menschen und ein endgültiges Zuhause zu finden!



Bei Fragen nutzen Sie bitte das folgende Formular. Die Daten werden uns direkt übermittelt und bearbeitet. Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus (*), bevor Sie auf die Schaltfläche "Anfrage senden" anklicken.


Anrede:*
Vorname:*
Name:*
Strasse:*
Plz:*
Ort:*
Land:
Mailadresse:*
Telefon:*
Ihr Text:*


  Druckansicht im neuen Fenster (Datei/Drucken klicken)


Kontaktdaten:
Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V.
Tierhafen
Wiesenfeld 4
34385 Bad Karlshafen

Telefon:
05672 / 92 16 39

Fax:


Zusatzinformationen:
Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Sonntag von 14:00 bis 17:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung.

Montag, Dienstag und Feiertag geschlossen.



Zurück zur Übersicht...




(C) Das Copyright auf eingepflegte Bilder, Texte und Dokumente liegt bei dem jeweiligen Rechte-/Lizenzinhaber.

Content System CoMedius Presenter - (C) Copyright 2020 by CoMedius - Business Solutions