Diese Internetseite benötigt Java-Script. Bitte aktivieren Sie im Browser die Java-Script Unterstützung.

Detailansicht

Erstellt am: 08.07.2020



Rasse: Rottweiler
Geboren: ca. 2016
Geschlecht: Rüde, kastriert
Schulterhöhe: ca. 67 Zentimeter
Größe: ca. 67 Zentimeter, ca. 43 Kilogramm
Besonderheit: chaotisch, charakterstark
Aufnahmegrund: Übernahme Tierheim Stendal
Im Tierheim seit: 09.07.2020
Paten: Klaus-Werner M.

Ein ausgedehntes Frühstück gehört für Ron ebenso zum perfekten Tag dazu wie lange Spaziergänge durch Feld und Flur, eine wilde Zergelparty und Rückenmassagen im hohen Gras. Da er sich trotz seiner 40 Kilo Schwungmasse zum Schoßhund berufen fühlt, sollte ihm dort natürlich ebenfalls ein Plätzchen zur Verfügung stehen. Und wer Ron nicht sofort nach Aufforderung das stramme Bäuchlein krault, muss mit riesigen Stinkefüßen und einer triefnassen Zunge im Gesicht rechnen.

Bevor er im Tierhafen vor Anker ging, hat Ron fast zwei Jahre im Tierheim Stendal verbracht. Dort wurde er im August 2018 ohne jeden Hinweis einfach vor dem Tor angebunden. Seine Vorgeschichte liegt bis heute im Dunkeln verborgen, seine schlechten Manieren packte er dafür recht bald auf den Tisch... und begann mit Hilfe, Geduld, Verständnis und Clickertraining daran zu arbeiten.

Heute ist es kein Problem mehr, mit ihm durch die Lande und über große Wiesen zu streifen. Früher hatte er dabei öfter Mal den Kopf verloren. Auch seine Schleppleine will er nicht mehr fressen und seine Übersprungshandlungen lassen sich kaum noch blicken. Ron wusste lange Zeit nicht, mit Stress richtig umzugehen und drehte sich dann auch schon einmal unverfroren um, um einen unsensiblen Scheinangriff auf ein Schienbein zu vollführen. Heute beschränken sich seine Ronny-Ausbrüche in der Regel auf zum Teil sehr körperliches Spiel, freudiges Anhopsen bei der Chance auf Aufmerksamkeit und das Verprügeln seiner Kuscheldecken. Nicht umsonst trägt er den Beinamen „Captain Chaos“.

Ron kann in aller Regel sehr gut mit Hündinnen und ist ihnen gegenüber höflich und aufgeschlossen. Bei Rüden hingegen entscheidet die Sympathie, wobei es kleinere Hunde generell eher schwer haben. Wir könnten ihn uns an der Seite einer Hundedame vorstellen, die Gewichts- und Kräftetechnisch aber in seiner Liga mitspielen sollte.
Auf Katzen reagiert er sehr neugierig, nicht aggressiv, aber recht trampelig.

Wenn er wählen dürfte - und seinem Wunsch möchten wir gern nachkommen - würde Ron als Herr über Haus und Hof in einer ländlichen Gegend residieren.

Eventuell vorhandene Kinder im Haushalt sollten mindestens etwa 16 Jahre alt sein.

Seine neuen Menschen sollten Hundeerfahrung mitbringen, seine rassetypische Charakterstärke nicht als Anspruch auf die Weltherrschaft missverstehen, sondern sich in den Hund reinfühlen können. Denn hinter dem Bollerkopf steckt ein ganz sensibles Kerlchen, das von komischen Geräuschen aus dem Unterholz schon einmal die metaphorisch nassen Höschen bekommt.

Ron möchte kein Statussymbol sein, sondern geliebt und souverän geführt werden.

*Die schönen Fotos von Ron hat Sarah Tacke für uns gemacht. Einen ganz herzlichen Dank dafür an dieser Stelle!



Bei Fragen nutzen Sie bitte das folgende Formular. Die Daten werden uns direkt übermittelt und bearbeitet. Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus (*), bevor Sie auf die Schaltfläche "Anfrage senden" anklicken.


Anrede:*
Vorname:*
Name:*
Strasse:*
Plz:*
Ort:*
Land:
Mailadresse:*
Telefon:*
Ihr Text:*


  Druckansicht im neuen Fenster (Datei/Drucken klicken)


Kontaktdaten:
Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V.
Tierhafen
Wiesenfeld 4
34385 Bad Karlshafen

Telefon:
05672 / 92 16 39

Fax:


Zusatzinformationen:
Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Sonntag von 14:00 bis 17:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung.

Montag, Dienstag und Feiertag geschlossen.



Zurück zur Übersicht...




(C) Das Copyright auf eingepflegte Bilder, Texte und Dokumente liegt bei dem jeweiligen Rechte-/Lizenzinhaber.

Content System CoMedius Presenter - (C) Copyright 2020 by CoMedius - Business Solutions