Diese Internetseite benötigt Java-Script. Bitte aktivieren Sie im Browser die Java-Script Unterstützung.

Detailansicht

Erstellt am: 03.05.2018



Rasse: Mischling
Geboren: 2012
Geschlecht: Hündin, kastriert
Besonderheit: Frohnatur!
Abgabegrund: Übernahme bmt-Partnertierheim
Bei uns seit: 28.04.2018
Paten: keine

Wenn Betsys Zimmertür aufschwingt, erwartet uns dahinter bereits ein aufgeregter Lockenpummel. "Endlich geht es zum Spaziergang!", denkt sie sich und stürmt in der nächsten Sekunde schon Richtung Ausgang.
Die Achtjährige (Stand 2020) sprudelt oft dermaßen über vor Lebensfreude, dass es schon schwer fällt, ihr das Geschirr anzuziehen. Einmal draußen ist sie wie im Tunnel, völlig überwältigt von der Natur und kennt nur eine Richtung: stramm nach vorn. Halbwegs klar denken kann sie erst wieder unten an der Weserwiese, wo sie dann zwischendurch auch offen für Schmuseeinheiten ist. Leckerchen gehen allerdings immer!
Bezüglich ihrer Leinenführigkeit besteht sicherlich noch etwas Verbesserungspotenzial, aber das macht die lustige Mischlingshündin mit ihrer guten Laune doch doppelt wett. Sie saust wie ein junges Reh durch die Gegend, stürzt sich unbesorgt in die Weserfluten und fragt zwischendurch immer mal nach einem kleinen Snack. Betsy versteht es, das Leben zu genießen.
Nun fehlen nur noch die Menschen an ihrer Seite, die ähnliche Interessen haben.

Mit Hunden ist sie nach Sympathie verträglich. Ein vorhandener Zweithund sollte aber etwas robuster als der Durchschnitt und hart im Nehmen sein, dann klappt es auch mit dem Zusammenleben. 😅

Am liebsten wäre Betsy wahrscheinlich Einzelprinzessin, um in der ungeteilten Aufmerksamkeit ihrer Menschen zu baden. Über Kinder würde sie sich freuen - über Kinder mit Brötchen in der Hand ganz besonders. 😉

Seit mehr als zwei Jahren wartet sie schon auf ihren Jackpot, konnte aber bisher keinen Volltreffer landen. Das liegt sicher nicht nur an ihrer großen, schwarzen Erscheinung, sondern auch an ihrer gesundheitlichen Vorgeschichte.
Bei Betsy wurde 2018 eine Umfangsvermehrung unter der Achsel an der Brust festgestellt, welche im Januar 2019 operiert wurde. Die Pathologie ergab, dass es ein bösartiger Tumor war, der wieder kommen könnte. Wichtig ist es deshalb, Betsy regelmäßig abzutasten.
Im Bedarfsfall einer erneuten Entfernung des Tumors werden wir die Operation übernehmen. Wir können Bedenken hinsichtlich ihrer Erkrankung und der emotionalen Belastung, die diese auch für ihre Menschen mit sich bringen kann, natürlich nachvollziehen. Dennoch wäre es unsagbar traurig, Betsys Lebensfreude für immer hinter Tierheimgittern zu begrenzen. Sie hätte sehr gern einen viel größeren Wirkungskreis und vor allem mehr Zeit mit den von ihr so geliebten Menschen.

Vielleicht klappt es jetzt endlich mit dem Glück!

Solange sie noch sucht, freut sie sich auch über Paten, denn davon hat sie noch keine.



Bei Fragen nutzen Sie bitte das folgende Formular. Die Daten werden uns direkt übermittelt und bearbeitet. Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus (*), bevor Sie auf die Schaltfläche "Anfrage senden" anklicken.


Anrede:*
Vorname:*
Name:*
Strasse:*
Plz:*
Ort:*
Land:
Mailadresse:*
Telefon:*
Ihr Text:*


  Druckansicht im neuen Fenster (Datei/Drucken klicken)


Kontaktdaten:
Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V.
Tierhafen
Wiesenfeld 4
34385 Bad Karlshafen

Telefon:
05672 / 92 16 39

Fax:


Zusatzinformationen:
Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Sonntag von 14:00 bis 17:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung.

Montag, Dienstag und Feiertag geschlossen.



Zurück zur Übersicht...




(C) Das Copyright auf eingepflegte Bilder, Texte und Dokumente liegt bei dem jeweiligen Rechte-/Lizenzinhaber.

Content System CoMedius Presenter - (C) Copyright 2020 by CoMedius - Business Solutions