Diese Internetseite benötigt Java-Script. Bitte aktivieren Sie im Browser die Java-Script Unterstützung.

Detailansicht

Erstellt am: 02.02.2020

Maggie

Maggie, unsere Schissbüx

Im Oktober 2019, kam Maggie, zusammen mit ihren 4 Geschwistern, aus einem ungarischen Tierschutzprojekt, zu uns ins Tierheim.
Von der Welt hatten die jungen Hunde bis dato nichts gesehen und so waren sie alle sehr beeindruckt und extrem scheu.

Für die sensible Maggie schien die Lebensveränderung ein echter Schock zu sein und sie wollte auf keinen Fall entdeckt werden. In den hintersten Ecken, hinter dem Körbchen versteckt, wollte sie sich am liebsten unsichtbar machen.

Das hat sich inzwischen sehr verändert.
Drinnen, in ihrem vertrauten Bereich, in dem alles überschaubar ist und sich nichts Fremdes aufhält, zeigt Maggie, dass in ihr eine lustige, verspielte, sehr verschmuste und gelehrige Hündin steckt. Menschen, die ihr bekannt sind, werden freudig begrüßt und sie ist dort entspannt.
Dabei hilft ihr sehr, dass sie bei uns mit einem souveränen und sicheren Hund zusammenlebt, an dem sie sich orientieren kann.

Sobald es nach Draußen geht, ist Maggie vordergründig sehr aufgeregt, sodass man fast glauben könnte, sie kann es nicht abwarten. Der Schein trügt. Spaß hat Maggie auf einem Spaziergang nämlich noch nicht. Sie ahnt und befürchtet hinter jeder Ecke, bei jedem Menschen, jedem Geräusch eine uneinschätzbare Bedrohung für Leib und Leben und ist durchgehend auf der Hut. Auch hier braucht Maggie auf jeden Fall einen umwelterprobten Hund an ihrer Seite, damit sie sich nicht völlig schutzlos fühlt.

Schutz und Gelassenheit. Das ist es, was Maggie in ihrem zukünftigen Zuhause benötigt, das am besten außerhalb des Stadttrubels, vielleicht sogar auf dem Land, gelegen ist und in dem bereits ein souveräner Hund wohnt, der Maggie an die Pfote nehmen kann.

Die neuen Halter brauchen jede Menge Geduld und Zuversicht, Fingerspitzengefühl und Ausdauer. Aber, dieser Einsatz wird sich lohnen!
Ihren Bezugsmenschen gegenüber, wird Maggie ziemlich rasch auftauen und sich, innerhalb des sicheren Terrains, unbeschwert und fröhlich zeigen.

Möchten Sie unsere kleine Schissbüx kennenlernen? Kommen Sie gerne zu den Öffnungszeiten ins Tierheim und sprechen Sie mit den Hundepflegerinnen.





Bei Fragen nutzen Sie bitte das folgende Formular. Die Daten werden uns direkt übermittelt und bearbeitet. Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus (*), bevor Sie auf die Schaltfläche "Anfrage senden" anklicken.


Anrede:
Name:*
Plz:*
Ort:*
Mailadresse:*
Telefon:
Ihr Text:


  Druckansicht im neuen Fenster (Datei/Drucken klicken)


Kontaktdaten:
Franziskus Tierheim
Lokstedter Grenzstrasse 7
22527 Hamburg

Telefon:
040 55492837

Fax:
040 55492832

Zusatzinformationen:
Tierheim Öffnungszeiten:
Dienstag bis Samstag von
15 Uhr bis 17.30 Uhr
sonntags, montags und feiertags geschlossen

Telefonische Sprechzeiten:
Dienstag bis Samstag
12 Uhr bis 14 Uhr

emailadresse für Hunde, Katzen und Kleintiere: info@franziskustierheim.de



Zurück zur Übersicht...




(C) Das Copyright auf eingepflegte Bilder, Texte und Dokumente liegt bei dem jeweiligen Rechte-/Lizenzinhaber.

Content System CoMedius Presenter - (C) Copyright 2020 by CoMedius - Business Solutions