Diese Internetseite benötigt Java-Script. Bitte aktivieren Sie im Browser die Java-Script Unterstützung.

Detailansicht (Druckversion)

Erstellt am: 18.11.2022



Rasse: EKH
Geboren: 2020
Geschlecht: Katze, kastriert
Farbe: grau getigert mit weiß
Haltung: Freigang
Aufnahmegrund: Allergie
Im Tierheim seit: 14.09.2022

Liane (*2020) ist eine zauberhafte junge Katzendame, die zur Zeit leider eine ziemliche Pechsträhne hat: Erst wurde sie als Fundtier ins Tierheim gebracht und niemand hat sie vermisst. Sie war zwar kastriert, hatte aber leider keinen Mikrochip, wie es seit Einführung der Katzenschutzverordnung im Jahr 2019 in Kassel eigentlich Pflicht ist. Dann hatte sie nach einigen Wochen Tierheimaufenthalt endlich ein neues Zuhause-für-immer gefunden, dachten wir zumindestens, und wurde im September wegen Allergie wieder zurück ins Tierheim gebracht. Doch damit leider nicht genug, denn kurze Zeit später mussten sich die Tierpfleger große Sorgen um Liane machen, denn sie war plötzlich appetitlos, sie trocknete aus und ihre Haut und Schleimhäute waren gelblich. Dies ließ zunächst auf eine Leber- und Gallenerkrankung schließen, die sich auch bestätigte. Mehrmals musste sie dem Tierarzt vorgestellt werden und auch wenn es ihr nicht gut ging, beim Doktor zeigte sich Liane ein wenig renitent. Doch es half ja alles nichts und sie musste an den Tropf. Die Hoffnungen aller waren groß, dass es ihr schon bald besser gehen würde. Doch dem war leider nicht so und ihr Zustand war immer noch besorgniserregend, so dass sie letztendlich sogar stationär in einer Tierklinik aufgenommen werden musste und eine Dauerinfusion verpasst bekam. Eine ganze Woche musste Liane dort unter tierärztlicher Dauerbeobachtung bleiben, bevor wir sie endlich wieder abholen durften. Ihre Blutwerte mussten in den letzten Wochen immer wieder kontrolliert werden und so langsam entspannen sich alle, insbesondere Liane, wieder. Sie ist aus dem Gröbsten raus und auf dem Weg zur vollständigen Genesung. Zur Zeit bekommt sie noch Medikamente für die Leber und Galle, inwieweit die Medikamente dauerhaft gegeben werden müssen, steht derzeit noch nicht fest. Hauptsache aber ist, dass Liane über dem Berg ist und es für sie – hoffentlich nicht nur gesundheitlich -aufwärts geht.
Nun soll sich ihr Schicksalsblatt aber endgültig zum Guten wenden und wir versuchen, ihrem Glück ein wenig auf die Sprünge zu helfen. Aber wie sieht das optimale Zuhause für Liane aus? Nun, würden wir Liane fragen, würde sie sich einen Lebensplatz im Herzen von Menschen wünschen, die keine anderen Tiere haben. Sie hat zwar schon mal in einer Katzen-WG gelebt, aber wir sind uns sicher, dass sie keine anderen Samtpfoten braucht, um glücklich zu sein. Ihre Menschen sollten sich sicher sein, dass die Chemie zu 100 Prozent stimmt und bereit sein, durch dick und dünn mit ihr zu gehen und sie nicht im Stich lassen, wenn es ihr mal nicht so gut gehen sollte. Schließlich möchten wir ja auch nicht verlassen werden, wenn wir mal krank werden und unsere Liebsten am Nötigsten brauchen, oder? Da sie ursprünglich als Fundkatze zu uns gekommen ist, gehen wir davon aus, dass sie gerne Freigang hätte. Eventuell könnte ihr aber auch eine große Wohnung mit Wintergarten oder katzensicherem Balkon reichen. Dann sollten ihre Menschen aber keinem Vollzeitjob nachgehen, sondern viel Zeit mit ihr verbringen. Denn Liane ist eine ganz menschenbezogene und verschmuste Katzenlady, die auf ihrem Wunschzettel ganz oben geschrieben hat, dass sie nicht bis Weihnachten warten möchte, bis sie ins neue Zuhause umziehen darf. Ob ihr Wunsch wohl wahr wird?



Kontaktdaten:
Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V.
Tierheim Wau-Mau-Insel
Schenkebier Stanne 20
34128 Kassel

Telefon:
0561/861 56 80

Fax:
0561/861 56 81

Zusatzinformationen:
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Samstag, von 14 bis 16 Uhr sowie nach Vereinbarung.

Das Tierheim hat für Tierinteressenten in unseren Besuchszeiten geöffnet. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig.

Bitte beachten Sie die allgemeinen Corona-Regeln. Derzeit empfehlen wir das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Wenn Sie eine Email-Anfrage senden, erhalten Sie eine automatisch generierte Antwort, dass wir uns so bald wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bitte sehen Sie von zusätzlichen telefonischen Anfragen ab. Aufgrund der hohen Anzahl von Anfragen können wir nicht immer sofort antworten, antworten Ihnen aber selbstverständlich so schnell wie möglich.

Für allgemeine Informationen und Beratung sind wir auch weiterhin telefonisch bzw. per Email für Sie da.

Vielen Dank für Ihr Verständnis & bleiben Sie gesund!

Telefonzeiten:
Montag bis Freitag 10:00 bis 12:00 Uhr und
16:00 bis 18:00 Uhr






(C) Das Copyright auf eingepflegte Bilder, Texte und Dokumente liegt bei dem jeweiligen Rechte-/Lizenzinhaber.

Content System CoMedius Presenter - (C) Copyright 2022 by CoMedius - Business Solutions