Diese Internetseite benötigt Java-Script. Bitte aktivieren Sie im Browser die Java-Script Unterstützung.

Detailansicht

Erstellt am: 16.01.2020

Spooky

Spookys Wünsche an die Menschen sind schnell erzählt .... eigentlich erwartet sie nichts Gutes , eigentlich möchte sie keinen Kontakt zu Menschen .
Denn sie ist mit Sicherheit in Rumänien ohne Menschen Kontakt aufgewachsen .

Ein verlorenes , kleines Leben das unendlich Angst hat vor allem was fremd ist und die kein Vertrauen zu Menschen hat .
Bei uns lebte sie die erste Woche ausschließlich unter dem Tisch , erst als wir sie zum Kontakt mit uns vorsichtig "zwangen" taute sie ein bisschen auf .

Spooky braucht zwingend mindestens einen weiteren Hund , besser sogar noch ein dritter Hund . Denn nur in Hunde Gesellschaft fühlt sie sich wirklich wohl und sicher .
Die Hunde Sprache versteht sie gut und das ist ihre einzige Sicherheit die sie besitzt .
Sie hat vor allen neuen Situationen Angst , meidet Menschen und lernt nur langsam. Ihre große Angst und die fehlende Sozialisierung stehen ihr permanent im Weg .

Dennoch hat sie gelernt gut an der Leine zu laufen und läßt auch vorsichtiges Berühren zu .

Sicher , man könnte sagen warum kommt so ein Hund von Rumänien nach Deutschland ? Die Frage ist berechtigt , denn tatsächlich lebt Spooky in menschlicher Nähe in ständiger Angst .

Spooky hat einen Deprivations Schaden , das heisst sie hat als Welpe einen massiven Mangel an Umwelt und Sozial Reizen erfahren . Diese Reize sind allerdings entscheident für die optimale Entwicklung des Gehirns und der Sinne .

Die Folge ist , das dem Hund einfach die Werkzeuge fehlen um sich im Leben mit dem Menschen zurecht zu finden .
Ebenso kann sie nur schlecht mit Stress umgehen und verfällt in eine Schockstarre

. Hund wie Spooky werden es im Leben immer schwer haben , wir haben sie nicht in Rumänien ausgesucht , aber nun ist sie bei uns und wie stellen uns der Verantwortung .

Spooky braucht ein Leben ohne Stress und ganz wichtig ohne Erwartung und ohne Anforderung .
Alles was sie geben könnte muss freiwillig passieren . Sie braucht beständig Rückzugs Möglichkeiten , einen sicheren Ort an dem sie sich verstecken kann und alles beobachten kann .
Zudem braucht sie die Sicherheit einer gut funktionierenden Hunde Gruppe die ihr Entscheidungen abnehmen und von denen sie sich Verhaltensweisen abgucken kann .

Idealerweise gibt es einen Garten in den Spooky mit der Hunde Gruppe rausgehen kann .
Ihre Menschen sollten nichts , aber auch gar nichts von ihr erwarten und alles was sie gibt , jeder kleiner Schritt zum Menschen hin loben und fördern .

Für Hunde wie Spooky gibt es sehr wenig Chancen , es gibt kaum einen Platz auf der Welt , denn auch in Rumänien hätte sie kaum Überlebens Chancen gehabt .

Und dennoch , es gibt auch für Hunde wie Spooky Glück und es kann auch ein wirklich glückliches Leben auf sie warten .
Auch bei uns hier im Tierheim gibt es kleine Glücksmomente für Spooky und Minni Erfolge .
Sie ist zum Glück sehr verfressen und für Futter kann sie kurz ihre Angst vergessen und auf den Menschen zugehen .

Wir sind uns sicher das Spooky irgendwann auch einem Menschen wirklich vertrauen kann .
Wenn es der Mensch ist der erst einmal alle seine eigenen Wünsche hinten an stellt , ein Menschen der viel Erfahrung und noch mehr Geduld hat .
Ein Mensch der weiß das wenn er Spooky aus dem Keller der Einsamkeit holt , iregendwann belohnt wird .
Mit dem wertsvollsten was ein Hund geben kann.....
Vertrauen ...
Der Weg ist lang ...
Spooky wird wohl sehr lange bei uns sein , bis dahin wünschen wir uns Paten für Spooky um ihr den einzig sicheren Platz den sie hat , das Tierheim zu sicheren .



Paten von Spooky sind...

Doris Hoffer
Ulrike Steinberg
Claudia Krauskopf
Tanja Kohnen
Tatjana Fischer
Nicole J.
Rita Mertens
Ursula Maus
Brigitte Frank
Stefanie Woller
Alexandra Oudhoff
Isabelle Preiskorn
Jutta Dietzen
Bettina Weber
Sabine Weber
Sabine John
Andrea Wetzel
Stefanie Becker
Petra Bohn
Heike Walter
Gabriele Wikert
Gregor Mysliwietz
Elke Postler
Frau Dr. Nadler-Krekeler

Wir danken von Herzen für die Unterstützung!

Ihr Tierheim-Team



Bei Fragen nutzen Sie bitte das folgende Formular. Die Daten werden uns direkt übermittelt und bearbeitet. Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus (*), bevor Sie auf die Schaltfläche "Anfrage senden" anklicken.


Anrede:*
Vorname:*
Name:*
Strasse:*
Plz:*
Ort:*
Land:
Mailadresse:*
Telefon:
Ihr Text:


  Druckansicht im neuen Fenster (Datei/Drucken klicken)


Kontaktdaten:
Tierschutzverein Koblenz u. Umgebung e.V.
Tierheim Koblenz
Zaunheimer Str. 26
56072 Koblenz

Telefon:
0261-40638-0

Fax:
0261-40638-38

Zusatzinformationen:




Zurück zur Übersicht...




(C) Das Copyright auf eingepflegte Bilder, Texte und Dokumente liegt bei dem jeweiligen Rechte-/Lizenzinhaber.

Content System CoMedius Presenter - (C) Copyright 2020 by CoMedius - Business Solutions