Diese Internetseite benötigt Java-Script. Bitte aktivieren Sie im Browser die Java-Script Unterstützung.

Detailansicht

Erstellt am: 10.01.2021

Pichi


Pichi ist ein ganz besonderer Fall. Er wurde mit einer Käfigfalle in einer Stadt in der Nähe von Segovia gerettet. Als er im Tierheim ankam, zeigte er bereits, dass er den Kontakt mit Menschen nicht mag und dass er ein unabhängiger und eigenwilliger Hund ist. Er wurde ein erstes Mal adoptiert, aber er wurde zurückgegeben, weil er Dinge im Haus kaputtmachte und sich drinnen nicht wohlfühlte. Er wurde ein zweites Mal adoptiert, aber dieses Mal, obwohl er nicht in einem Haus eingesperrt war, fand er einen Weg, um zu entkommen, indem er über den Zaun sprang. Von da an begann ein Alptraum, in dem die Freiwilligen sechs lange Monate lang erfolglos versuchten, ihn einzufangen: Wenn man ihn ruft, flieht er sehr schnell, er betritt die Lebendfalle nicht, weil er bereits weiß, was es ist und sehr schlau ist. Wir haben Plakate in vielen Städten gepostet, er erschien sogar in der lokalen Presse und es wurden mehrere Aufrufe im Radio getätigt. Pichi legte in kurzer Zeit eine lange Strecke zurück. Die schlechten Wetterbedingungen, mit starkem Schneefall und sehr niedrigen Temperaturen, ließen uns das Schlimmste befürchten. Pichi ist jedoch ein Überlebenskünstler und weiß, wie das Leben auf der Straße funktioniert, also blieb er am Leben. Als wir sicher dachten, dass er bereits tot war, erhielten wir einen Anruf vom Tierarzt einer Stadt 40 Kilometer von Segovia entfernt. Eine Dame hatte einen Hund gefüttert, der sich ihrem Hund angeschlossen hatte, und es war ihr gelungen, ihn einzufangen. Als sie ihn zum Tierarzt brachte, lasen sie den Mikrochip und stellten fest, dass der Besitzer die Protectora Segovia war. Wir konnten es nicht glauben! Wir holten ihn mit großer Freude ab und seitdem lebt er im Tierheim. Nach und nach hat er etwas Vertrauen zu uns gefasst, aber er mag keine Menschen, wir wissen nicht, was sie ihm in der Vergangenheit angetan haben. Er ist kein liebevoller Hund und er sucht die Gesellschaft von Menschen nicht (außer wenn es einen Sturm gibt, weil er Angst vor dem Gewitter hat), obwohl er in der Regel ziemlich gut mit Hunden auskommt.



Bei Fragen nutzen Sie bitte das folgende Formular. Die Daten werden uns direkt übermittelt und bearbeitet. Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus (*), bevor Sie auf die Schaltfläche "Anfrage senden" anklicken.


Anrede:*
Vorname:*
Name:*
Mailadresse:*
Telefon:
Ihr Text:


(Hinterlegen Sie eine E-Mailadresse, um die Antwort auf eine gestellte Frage zu erhalten, so dürfen wir diese E-Mailadresse auch zukünftig nutzen, um Sie regelmäßig über Informationen rund um das Thema Tierschutz zu informieren.)
  Druckansicht im neuen Fenster (Datei/Drucken klicken)


Kontaktdaten:
TSV NuevaVIDA e.V.
Schmargendorfer Weg 16
16278 Angermünde

Telefon:
0176-43369971

Fax:


Zusatzinformationen:




Zurück zur Übersicht...




(C) Das Copyright auf eingepflegte Bilder, Texte und Dokumente liegt bei dem jeweiligen Rechte-/Lizenzinhaber.

Content System CoMedius Presenter - (C) Copyright 2021 by CoMedius - Business Solutions