Diese Internetseite benötigt Java-Script. Bitte aktivieren Sie im Browser die Java-Script Unterstützung.

Detailansicht

Erstellt am: 25.07.2020

Kuhlangi - Mr.Cool

Der Rüde Kuhlangi macht schon mal einen auf cool. Er ist ein Typ wie aus dem Bilderbuch - ein Hund, der vom Äußerlichen her direkt ins Auge fällt.

Wer sich aus diesem Grund für ihn meldet, der wird nicht weit kommen, denn Kuhlangi benötigt mehr als Bewunderung.
Man sollte sich, bevor das Tierheim wegen eines Kennenlern-Termins kontaktiert wird, die Frage stellen, ob man ihn sich "leisten" kann im Sinne von Nerven bewahren, geduldig sein, auch mal Gegenwind ertragen? Denn Kuhlangi ist gewiss kein Hund, der einfach "so mitläuft".

Der junge Rüde kennt noch nicht so sehr viel und es wäre toll, wenn er noch eine Menge Erfahrungen sammeln und lernen darf. Er ist mitten im Halbstarken-Alter und sucht nach Halt, aber auch nach Grenzen. Er kann sich schon mal stur zeigen, wenn er gerade ein Ziel vor Augen hat. Seine Hartnäckigkeit ist unverkennbar.
Das darf nicht mit Selbstsicherheit verwechselt werden, denn Kuhlangi ist teilweise ambivalent, er hängt oft zwischen Baum und Borke und weiß noch nicht so recht, wohin die Reise gehen wird. Dafür braucht er ein stabiles Gegenüber - eine Bezugsperson, die ihm wohlwollend, aber bestimmt den Weg weist.
Mit fremden Menschen hat er es übrigens nicht so und ist besorgt bei Berührungen. Ist er in seinem Zimmer, dann plustert er sich auf und verbellt Fremde, die sich annähern.
Bei seinen Bezugspersonen hingegen ist er aufgeschlossen, begeisterungsfähig und er genießt Streicheleinheiten. Er kann total lustig und zu vielen Späßen aufgelegt sein.
Gewährt man ihm allerdings zu viele Freiheiten, dann wird er fordernd, man merkt zunehmend sein kontrollierendes Verhalten und auch die Tendenzen zum Beutefangverhalten. Letzteres sollte unbedingt im Auge behalten werden und nicht noch beispielsweise durch das Werfen von Bällen verstärkt werden.
Im Umgang mit Artgenossen benötigt er noch viel Übung unter Anleitung durch seine Bezugspersonen. Ansonsten testet er an, versucht, sich zu messen und erkennt sehr schnell Schwächen. Das ist nichts Ungewöhnliches für einen Rüden, der auf dem Weg zum Erwachsenwerden ist - man muss es händeln können.

Wir wünschen uns für den Jungspund ein Zuhause, welches ihm Stabilität und Führung gibt. Er fühlt sich in der zweiten Reihe nämlich viel wohler, als wenn er das Gefühl hat, für alles zuständig zu sein.

Größenvergleich: Elke 170 cm Kuhlangi ca.60 cm



Bei Fragen nutzen Sie bitte das folgende Formular. Die Daten werden uns direkt übermittelt und bearbeitet. Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus (*), bevor Sie auf die Schaltfläche "Anfrage senden" anklicken.


Anrede:*
Vorname:*
Name:*
Mailadresse:*
Telefon:*
Ihr Text:*


  Druckansicht im neuen Fenster (Datei/Drucken klicken)


Kontaktdaten:
Tierschutzverein Viernheim u.U. e.V.
Alte Mannheimer Str. 4
68519 Viernheim

Telefon:
06204-21 05

Fax:
06204-60 83 62

Zusatzinformationen:
Öffnungszeiten:
Montag und Mittwoch von 14 bis 15 Uhr

Samstag von 13 bis 14 Uhr
Ausserhalb der Öffnungszeiten vereinbaren wir Termine.



Zurück zur Übersicht...




(C) Das Copyright auf eingepflegte Bilder, Texte und Dokumente liegt bei dem jeweiligen Rechte-/Lizenzinhaber.

Content System CoMedius Presenter - (C) Copyright 2021 by CoMedius - Business Solutions